Sowi-online Blogs

24 Okt

Österreichische Wirtschaftswissenstests auf dem Prüfstand – oder: Täglich grüßt das Murmeltier

Christian Fridrich

An österreichischen allgemeinbildenden Schulen wird sozioökonomische Bildung vornehmlich im Integrationsfach „Geographie und Wirtschaftskunde“ gefördert, in dem der in gesellschaftlichen Kontexten räumlich und wirtschaftlich handelnde Mensch – also ausdrücklich auch Schüler/innen und ihre Lebenswelten – im Zentrum steht. Wirtschaft wird als gesellschaftlich eingebettet und mitgestaltbar verstanden, weswegen auf Emanzipation, Partizipation, Kritikfähigkeit und reflektierte Weltaneignung von jungen Menschen abgezielt wird. Salopp kann das mit der Formulierung „Wirtschaftswissen allein ist zu wenig“ umrissen werden. Es wird daher im Folgenden der Frage nachgegangen, ob österreichische Wirtschaftswissenstests diese komplexe fachdidaktische und unterrichtspraktische Schwerpunktsetzung adäquat erfassen können.

Weiterlesen
24 Sep

Zum Angriff der AfD auf die Freiheit der politischen Bildung

Reinhold Hedtke

Das so genannte „Informationsportal Neutrale Schulen Hamburg“, mit dem die AfD-Fraktion in der Hamburgischen Bürgerschaft zur anonymen Denunziation von Lehrerinnen und Lehrern aufruft, hat reichlich Reaktionen in der Öffentlichkeit erzeugt. Damit hat es für die AfD den gewünschten politischen Effekt bereits geliefert. Auf Kritik stößt diese Aktion etwa im Beitrag „Grundkurs Einschüchterung“ von Paul Munzinger in der Süddeutschen Zeitung vom 21.9.2018 oder in Tim Engartners Gastbeitrag „Ohne Angst gegen die AfD“ in Zeit Online vom 23.9.

Weiterlesen
29 Jun

Vom Umgang mit der AfD im (Politik-)Unterricht. Wie sollen sich (Politik-)Lehrer/innen bezüglich der AfD im Unterricht verhalten?

Helmut Däuble

Verschiedene Vorfälle, die unlängst für mediale Aufmerksamkeit gesorgt haben, geben Anlass, sich dieser Frage zu widmen. So hat etwa die AfD Hamburg vor, eine Online-Plattform einzurichten, auf der Schüler/innen Lehrkräfte melden sollen, die durch „Hetze, Stimmungsmache und Falschbehauptungen“ (AfD Fraktion Hamburg 2018) gegenüber der AfD aufgefallen seien. Solche Lehrkräfte – so wird behauptet – „verstoßen dabei gegen das Neutralitätsgebot“ (ebda.), weswegen sie, wie auch immer, zur Rechenschaft gezogen werden sollen.

Weiterlesen
16 Mär

Wirkmächtigkeit der Ökonomie

Tim Engartner

Der Einfluss ökonomischer Denkweisen hat über die letzten Jahrzehnte massiv an Bedeutung gewonnen. So fand im Zeitalter des „ökonomischen Imperialismus“ eine geradezu einzigartige Ausweitung des Gegenstandsbereiches wirtschaftswissenschaftlicher Denkansätze statt. Ökonomische Kategorien, Paradigmen und method(olog)ische Grundannahmen wie etwa der Markt, das Kosten-Nutzen-Kalkül oder das rational handelnde Individuum wurden in den Rang von „Realfiktionen“ erhoben.

Weiterlesen
19 Dez

Die Bundestagswahl 2017 und deren Folgen – eine fachdidaktische Perspektive

Karim Fereidooni

Die Intention meines Beitrags ist, eine fachdidaktische Analyseperspektive auf die Bundestagswahl 2017 und deren Folgen darzustellen. Dieses Vorhaben realisiere ich, indem ich auf die folgenden vier Aspekte eingehen werde:

a) Was sollten Politiker_innen wissen/können?

b) Was sollten Fachdidaktiker_innen wissen/können?

c) Was sollten (angehende) Lehrer_innen wissen/können?

d) Was sollten Schüler_innen wissen/können?

Diese vier Aspekte beziehe ich auf die folgende Leitfrage, die meinen Gedanken zugrunde liegt: Wie umgehen mit der AfD im Bundestag, in der universitären Lehrer_innenbildung und im Klassenzimmer?

Weiterlesen
29 Nov

Neoliberalismus als Bildungsziel!?

Bettina Zurstrassen

Die Autoritarismusforschung hat viele Jahre ein Schattendasein geführt, von der Öffentlichkeit kaum wahrgenommen. Das ändert sich derzeit, denn autoritäres Denken und Führungsstile sind derzeit in Teilen der Bevölkerung offenbar wieder en vogue.

Weiterlesen